Chance vertan

Beim Planungsbeschleunigungsgesetz und dem dazugehörigen Maßnahmengesetzvorbereitungsgesetz (MvgG) wäre die Chance gewesen, auch Verbesserungen für Leinfelden-Echterdingen zu erreichen. Der zweigleisige Ausbau der Gäubahn zwischen der Schweizer Grenze und dem Flughafen Stuttgart auf unserer Gemarkung hätte im Planungsabschnitt 1.3b eine Entflechtung des Mischverkehrs bringen können. Leider hat sich Verkehrsminister Hermann bei der letzten Sitzung im Verkehrsausschuss des Bundesrates der Stimme enthalten und somit die Aufnahme von Schienenprojekten aus Baden-Württemberg verhindert. Einer Beschleunigung von Projekten bedarf es dringend, wenn nicht weitere Zeit-Dekaden ins Land gehen sollen, bis Infrastrukturprojekte umgesetzt werden können.

Für die Förderung von alternativen Verkehrsmittel, die dem Bürger ein Umsteigen auf andere Verkehrsmittel ermöglichen soll, braucht es unter anderem auch ein ausreichendes Schienenangebot im Fern- und Nahverkehr, damit die Züge entsprechend vorankommen. Hier wird eine Chance vertan dem steigenden Bedarf an Mobilität und Pendlerströmen Rechnung zu tragen und in überschaubaren Zeiträumen Verbesserungen zu erzielen und Kapazitäten zu schaffen. Ansonsten bleibt den Bürgern und Bürgerinnen nichts anderes übrig, wie sich ins eigene Auto zu setzen.
Hoffen wir auf ein Umdenken bis zur nächsten Sitzung des Bundesrats im Februar, sofern das Gesetz es nochmals auf die Tagesordnung schafft.
Zur Verbesserung der Verkehrssituation in unserer Region und Stadt werden Lösungen und Maßnahmen mit verkürzten Realisierungszeiten dringend benötigt, um eine spürbare Verlagerung der zunehmenden Verkehrsströme zur Schiene und Entlastung der Innenstadtdurchfahrten durch die Osttangente und Nord-Süd Straße zu erreichen.

Termine:
Treffpunkt CDU
Samstag, 28. März 2020, 11:00 Uhr
Gastredner: Ralph Brinkhaus, CDU/CSU-Fraktionsvorsitzender im Deutschen Bundestag

Montag, 20. April 2020, Mitgliederinformation zum Erörterungsverfahren, kleiner Sitzungssaal in Echterdingen

Rückblick:
Für alle, die uns nicht zum Neujahrsempfang nach Esslingen und Echterdingen begleiten konnten, können auf der Homepage einen Eindruck davon erhalten
www.cdu-le.de

« Bericht der Fraktion Bericht der Fraktion »