Investitionen sind notwendig

Eine Klausurtagung des Gemeinderats im Oktober 2019 gab den Auftakt für das Arbeitsprogramm 2019-2024. Wir setzen uns mit der Finanzlage der Stadt auseinander und besprachen anstehende Investitionsprojekte. Immer im Blick dabei die Realisierbarkeit und das Zeitmanagement. Projekte müssen abgewogen und priorisiert werden.
Für die CDU gilt das Motto „in einer Stadt in der wir gut und gerne leben“. Dazu gehören auch Investitionen. Denn Investitionen müssen getätigt werden, insbesondere im Bereich Schulen, Kinderbetreuung und dem Straßenverkehr. Dafür muss Leinfelden-Echterdingenviele Millionen Euro in die Hand nehmen. Die CDU Fraktion ist sich dieser Verantwortung bewusst.
Deshalb betont die CDU Fraktion immer wieder, dass es unumgänglich ist, auch etwas an der Einnahmenseite der Stadt zu drehen. Unsere Wirtschaft zu stärken und Gewerbeflächen bereit zu stellen, muss ein weiteres Ziel der Stadt Leinfelden-Echterdingen sein.
„Es ist stets wichtig, die Einnahmen und Ausgabenseite im Blick zu behalten. Wir als CDU möchten investieren, wir möchten zusätzlichen Wohnraum schaffen und wir wollen unsere Wirtschaft in Leinfelden-Echterdingen stärken. Das muss das Ziel unserer Agenda sein“, so die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Céline Kühnel

« Bericht des Stadtverbandes Bericht des Stadtverbandes »